skip to Main Content
Änderungen Bei AS2 Verbindungen

Änderungen bei AS2 Verbindungen

Änderungen bei den Rahmenbedingungen von AS2-Verbindungen

Änderungen in den Rahmenbedingungen von AS2 Verbindungen treten regelmäßig auf und sind i.d.R. durch den Austauschpartner initiiert. Da es sich hierbei um eine direkte Peer-to-Peer-Kommunikation handelt, werden solche Verbindungen für ein Höchstmaß an Sicherheit mithilfe von Zertifikaten aktiv verschlüsselt.
Die Änderungswünsche betreffen meist folgende Basisparameter:

  • Zertifikatswechsel – AS2 Zertifikate dienen der Verschlüsselung der Datenkommunikation. Zur Implementierung müssen Sender und Empfänger die jeweiligen Zertifikate austauschen und in den im Einsatz befindlichen AS2 Kommunikationsmodulen vor Ort hinterlegen. Diese Zertifikate haben aus Sicherheitsgründen eine begrenzte Laufzeit, so dass es in der Praxis regelmäßig zu einer Erneuerung der beteiligten Zertifikate kommt.
  • Wechsel des Kommunikationsprotokolls: AS2 Verbindungen können auf Basis des http oder des https-Protokolls erfolgen. Aus sicherheitstechnischen Überlegungen ist dabei das https-Protokoll zu präferieren. Vor allem ältere AS2 Implementierungen basieren noch auf dem http-Protokoll. Um ein zeitgemäßes Maß an Sicherheit zu gewährleisten werden diese Verbindungen zunehmend auf https umgestellt. Hintergrund ist, dass bei http Verbindungen nur der Dateiinhalt verschlüsselt wird, während bei https Inhalt und Verbindung verschlüsselt werden.
  • Wechsel der IP Landschaft: Umstrukturierungen des internen IP Adresspools führen oftmals zu Änderungen in der IP Adressierung, die dann in den jeweiligen AS2 Modulen nachgepflegt werden müssen. Da die Peer-to-Peer Kommunikationsmodule aus Sicherheitsgründen meist in der DMZ angesiedelt sind, führen Änderungen in der DMZ Infrastruktur meist zwangsläufig zur Anpassung der IP Adressierung und Firewall Parameter (Freischaltung). Auch Änderungen der Serverpfade sind oft mit diesen Anpassungen verbunden.

Aus diesen Gründen ergeben sich in der Praxis relativ häufig Anforderungen hinsichtlich von Änderungen der AS2-Rahmenparameter, jüngste Beispiele sind:

  • Wechsel von IP und Serverpfaden bei Ahold CZ
  • Zertifikatswechsel in der AS2 Kommunikation mit Hagebau (Umstellungstermin 28.11.2018 10:00 Uhr)
  • Zertifikatswechsel in der AS2 Kommunikation & Änderung der IP Adressen bei Lidl (Umstellungstermin 08.11.2018 00:01 Uhr)
  • Änderung der IP Adressen bei 1WorldSync (Umstellung 25.11.18 22.00 Uhr)
  • Auslauf des aktuellen AS2 Zertifikats bei Bosch Rexroth (Umstellung 09.07.18)

Softzoll bietet seinen Kunden alle Änderungen hinsichtlich der Anpassung von AS2 Verbindungen zum Festpreis an, inklusive Implementierung und Verbindungstests. Dabei spielt es keine Rolle, ob unsere Kunden ein Inhouse System betreiben oder die Systeme im Berliner Rechenzentrum aufgestellt sind.

Stichwörter

  • Softzoll, EDI, EDIFACT, AS2, AS2-Verbindungen, Zertifikat, Zertifikatswechsel, Kommunikationsprotokolle, http, https

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top