skip to Main Content
Softzoll-EDI-LOGO-SelectLine
Problemlose Integration aller EDI-Schnittstellenvarianten durch Softzoll

Softzoll kann durch die bekannte extrem flexible Schnittstellentechnologie alle SelectLine EDI-Schnittstellenvarianten integrieren. Da SelectLine mit einem sinnvollerweise hochgradig diversifizierten Partnerökosystem kooperiert ist Softzoll in der Lage, die unterschiedlichen EDI-Integrationsschnittstellen der Kooperationspartner – welche partnerspezifische EDI-Schnittstellen von SelectLine geschaffen haben oder schaffen möchten – mit korrespondierenden ERP-Modulen zu flankieren (ASCII/TXT, XML etc.).

Die wichtigsten EDI-Schnittstellen des e.bootis ERP-Systems für den EDI Datenaustausch sind:

  • snd ORDERS: zur Übergabe von Bestelldaten an die SelectLine EDI-Schnittstelle
  • rcv ORDRSP: zur Übernahme von Bestellbestätigungen aus der SelectLine EDI-Schnittstelle
  • rcv DESADV: zur Übernahme von Liefermeldungen aus der SelectLine EDI-Schnittstelle
  • rcv INVOIC: zur Übernahme von Rechnungsdaten aus der SelectLine EDI-Schnittstelle
  • rcv IFTMIN: zur Übernahme von Speditionsaufträgen aus der SelectLine EDI-Schnittstelle
Minimaler Anpassungsaufwand bei der Anbindung neuer Partner

Darüberhinaus ist Softzoll ist in der Lage, für jeden Geschäftsprozess konsolidierte EDI-Prozessschnittstellen zur Verfügung zu stellen, die dem SelectLine-Partner auf einfache Weise auch die Integration neuer Prozesse ermöglichen. Durch die innovative ZeDo-Technologie (zentrale Gesamtprozess-Dokumentationen) werden dem Partner die Mittel an die Hand gegeben, um nicht mehr wie bisher üblich einzelne EDI-Partner mühsam anzubinden und dadurch ein Sammelsurium partnerspezifischer Individual-Schnittstellen zu schaffen. Vielmehr erlauben die partnerübergreifenden EDI-Prozessdokumentationen die holistische Integration dedizierter partnerübergreifender EDI-Geschäftsprozesse und verringern dadurch in erheblichen Umfang die bis dato übliche partnerindividuelle Vorgehensweise. Durch die Schaffung eines Prozess-Datenpools werden somit SelectLine Partner und-Anwender in die Lage versetzt, von Beginn an eine maximale semantische Ausprägung der EDI-Schnittstelle zu nutzen, die darauf ausgerichtet ist, den Anpassungsaufwand bei der Anbindung neuer EDI Partner zu minimieren.

Softzoll stellt diese EDI-Prozessdokumentationen und die darauf basierenden Schnittstellen allen SelectLine Partnern und Anwendern kostenfrei zur Verfügung und hilft somit, den KMU-Bereich bei der Implementierung von EDI-Anforderungen zu unterstützen. Dieser sieht sich heute den gleichen EDI Anforderungen ausgesetzt wie mit einem erheblich höheren IT-Budget ausgestattete Großkonzerne.

Telefonische Unterstützung
und Beratung unter:
 +49 (0)30 210023-50
Mo - Fr, 9.00 - 17.00 Uhr
Hinterlassen Sie uns eine Nachricht, wir melden uns
umgehend bei Ihnen zurück.

 zum Kontaktformular
Back To Top