skip to Main Content

Das Allround-Talent für Ihre interne und externe Dateninteraktion

Es war einmal, … ein ganz einfacher Client.

Der Softzoll Communicator wurde entwickelt, um jenen Kunden einen einfachen Zugang zu den im Berliner Rechenzentrum zentral verfügbaren EDI-Lösungen zu verschaffen, in deren Warenwirtschaftssystemen die notwendigen Kommunikationsmodule nicht integriert sind (z.B. IBM FTP Dienst, SAP https Connector etc.). Dieser Client war somit ursprünglich lediglich als Mittler zwischen Rechenzentrum und der IT-Infrastruktur des Anwenders vorgesehen. Die hohe Nachfrage bestätigte schnell, dass viele Kunden weder über ein integriertes Modul verfügen, noch Interesse am Erwerb eines marktüblichen Drittprodukts für den Datenabgleich zwischen EDI-System und eigener IT-Umgebung haben, das ggf. zusätzlichen Betreuungsaufwand verursacht.

Full Service Hosting – Dateibasierter Austausch mit dem Softzoll Communicator

Der Softzoll Communicator ist mit einer Heartbeat-Funktion ausgestattet, die in definierten Abständen eine Meldung an den Server absetzt. Der Server überwacht den Datenstrom, bei Ausbleiben einer Meldung über die ordnungsgemäße Funktionsfähigkeit erfolgt eine automatisierte Fehlermeldung an eine hinterlegte eMail Adresse (i.d.R. der zentrale Softzoll Support). Diese Zusatzfunktionalitäten gewährleisten höchste Transaktionssicherheit.
Die FTP Übertragung ist bis dato das meist genutzte Protokoll, um den Datenabgleich zwischen Softzoll Rechenzentrum und IT-Umgebung des Kunden zu implementieren.

Viele IT-Security-Richtlinien untersagen den Einsatz eines reinen FTP-Protokolls. Vor diesem Hintergrund integriert die aktuelle Version des Softzoll Communicator zusätzlich die Protokolle sFTP, AS2 und OFTP2 als Standard-Übertragungswege. Softzoll stellt damit einen Multi Channel Client zur Verfügung, der alle modernen Kommunikationswege bedient.

Zahlreiche Anwender haben zunehmend die Anforderung, auch zusätzliche nicht EDI-bürtige interne Schnittstellen mit externen Datenquellen interagieren zu lassen. Softzoll stellt seinen Kunden ein einheitliches, zentrales Instrument zur Verfügung, das längst nicht mehr allein auf die Anbindung des Berliner Rechenzentrums beschränkt ist. Mit der Erweiterung der Übertragungswege kann der Softzoll Communicator für praktisch alle aktuellen Bedarfe der komplexen Dateninteraktion – auch mit Dritten – eingesetzt werden.

Alle Kommunikationsprotokolle können zusätzlich via VPN getunnelt werden.

Softzoll stellt seinen Kunden den Communicator kostenlos zur Verfügung.

Integration Ihrer Inhalte in beliebige Datenbankstrukturen

Der Softzoll Communicator kann zusätzlich mit einem speziellen AddOn versehen werden, das die Integration EDI bürtiger Inhalte in eine beliebige RDBMS-Struktur ermöglicht. Der Bedarf für eine solche Funktionalität resultiert aus der Notwendigkeit, dass einige Anwendungsszenarien eine direkte Versorgung interner Datenbankstrukturen erfordern (z.B. Befüllen von speziellen Tabellen für die Verarbeitung von Bestelldaten, Auslesen einer oder mehrerer Datenbanktabellen unter Einbeziehung von Drittapplikationen für die Genese von Liefermeldungen etc.), gleichzeitig die gesamte Verarbeitung der EDI-Prozesse und Kommunikationswege jedoch im Rechenzentrum erfolgen soll.
Zahlreiche Firmen bevorzugen eine Realisierung der erforderlichen EDI-Anbindungen in einer rechenzentrumsgestützten Variante, benötigen aber für die ERP-Integration eine Anbindung und Versorgung interner applikationsspezifischer RDBMS-Tabellenstrukturen. Diese Szenarien finden sich häufig bei ERP-Eigenentwicklungen oder bei ERP-Systemen, in denen aus Kostengründen die Nutzung hochkomplexer Schnittstellen vermieden werden soll. Obwohl aus technischer Sicht durchaus möglich, vermeidet man aus sicherheitstechnischen Überlegungen in solchen Fällen eine direkte Anbindung der relevanten Tabellenstrukturen mittels Datenbank-Gateway über das Internet. Die Öffnung der Unternehmensdatenbank gegenüber externen Zugriffen via Internet soll in nahezu allen Anwendungsszenarien vermieden werden. Der gebräuchliche dateibasierte Datenaustausch mit rechenzentrumsgestützten EDI-Lösungen steht dann einer vollautomatisierten Datenbankintegration entgegen.

Full Service Hosting – Austausch über interne Datenbanktabelle(n) mit dem Softzoll Communicator

Dieses AddOn ermöglicht es somit, zwei bis dato getrennte Welten intelligent miteinander zu verbinden. Unsere Kunden profitieren von allen Vorteilen einer EDI-Lösung im Outsourcing Betrieb; gleichzeitig haben sie die Möglichkeit, ihr gesamtes KnowHow zur inhaltlichen Versorgung der Tabellenstrukturen auf Datenbankebene einbringen zu können, ohne sich mit EDI-spezifischen Formatdefinitionen beschäftigen zu müssen. Zur
technischen Realisierung der inhaltlichen Versorgung von EDI-Prozessen können alle gewünschten und gewohnten Datenbanktools eingesetzt werden.
Unsere Kunden müssen lediglich den datenbankspezifischen Treiber (z.B. ODBC) zur Verfügung stellen, auf dessen Basis der Softzoll Communicator
dann je Geschäftsprozess ein Gateway zur inhaltlichen Versorgung aufsetzt.

Neben der Anbindung einer oder mehrerer benutzerdefinierter Integrationstabellen stellt Softzoll auf Wunsch eine zentrale Integrationstabelle bereit, die auf Basis der ISO 9735 bereits alle Rahmenbedingungen globaler Datenaustausche berücksichtigt (z.B. Feldlängen, Nachkommastellen etc.).

Monitoring und Nachverfolgbarkeit werden noch komfortabler!

Aktuell arbeitet unsere Entwicklung an der nächsten Generation des Softzoll Communicators. Dieser verspricht eine neue Dimension des Monitorings und der Nachverfolgbarkeit von Datenaustauschen. Aus patentrechtlichen Gründen kann an dieser Stelle aber leider nicht auf die in naher Zukunft verfügbaren Features eingegangen werden.

Back To Top