skip to Main Content
Breites Portfolio an ERP-Systemen für die prozessorientierte Fertigungsindustrie

Infor hat in der Vergangenheit durch Migration des ERP Baan IV (meist Baan 4c4) und deren Vorgängerversionen auf Infor LN eine strategische Neuausrichtung durchgeführt. Mit der Akquise von zusätzlichen ERP-Systemen wie SQL-Blending bietet Infor heute ein breites Portfolio an ERP-Systemen an. Deren Fokus liegt hauptsächlich auf der prozessorientierten Fertigungsindustrie. Während Systeme wie Infor Blending auf XML-basierenden Schnittstellen aufsetzen, nutzt Infor LN eine ASCII-basierte Schnittstellentechnologie, die technisch gesehen eine Weiterentwicklung der Baan-Bemis-Schnittstellen darstellen. Infor bietet für die Implementierung der  EDI-Schnittstellen qualitativ hochwertige Dokumentationen im Internet an. In den einzelnen Projekten müssen diese dann nur geringfügig für den jeweiligen Anwendungsfall adaptiert werden.

Die wichtigsten Schnittstellen sind (bei Infor-Blending auch als XML-Variante verfügbar):

  • snd DELFOR:   zur Übergabe der Lieferabrufe im Bemis/LN-Format
  • snd DELJIT:  zur Übergabe der Feinabrufe im Bemis/LN-Format
  • snd ORDERS:  zur Übergabe der Bestelldaten im Bemis/LN-Format
  • rcv ORDRSP:  zur Übernahme der Bestellbestätigungen aus dem Bemis/LN-Format
  • rcv DESADV:  zur Übernahme der Liefermeldungen aus dem Bemis/LN-Format
  • rcv INVOIC:   zur Übernahme der Rechnungsdaten aus dem Bemis/LN-Format
  • rcv DELFOR:  zur Übernahme der Lieferabrufe aus dem Bemis/LN-Format
  • snd DESADV:    zur Übergabe der Liefermeldungen im Bemis/LN-Format
Standardisierte ERP-Templates für ASCII und XML zu Festpreisen

Softzoll stellt zur Anbindung der gewünschten Geschäftsprozesse standardisierte und in vielen Kundeszenarien erprobte ERP-Templates zum Festpreis zur Verfügung. Im Bedarfsfall ist die projektspezifische Anpassung unproblematisch. Dies gilt sowohl für die klassische ASCII-Variante als auch für XML-Derivate.
Ein wichtiger Aspekt bei der Integration von Baan bzw. Infor LN ERP-Schnittstellen für die EDI-Kommunikation ist, dass zahlreiche Baan bzw. Infor ERP-Systeme zum internen Monitoring und für die ordnungsgemäße Verarbeitung der Schnittstellendateien eine versionsspezifische Semaphoren-Steuerung benötigen. Je nach Versionierung erfordert diese Steuerung anwendungsspezifische Anpassungen.

Optimale Nutzung von Infor mit dem Softzoll Communicator

Nur wenige EDI-Anbieter beherrschen die sachgemäße Implementierung der Semaphoren-Steuerung. Softzoll bietet bei Inhouse-Lösungen mit dem Konverter edibus ein entsprechendes Modul zur individuellen Unterstützung der Semaphorensteuerung. Bei Outsourcing-, ASP- oder Rechenzentrums-Lösungen wird diese Steuerung von nahezu keinem Lösungsanbieter gewährleistet.

Der Softzoll Communicator stellt für diese Anforderung ein breites Lösungsspektrum zur Verfügung. Neben der Steuerung der Datenübertragung zu den ERP-Schnittstellen aus unserem und in unser Rechenzentrum kann diese Komponente auch alle gängigen Kommunikationsstrecken bedienen (z.B. FTP, AS2, OFTP2 etc.). Für diejenigen Anwender, die auch im Rechenzentrumsbetrieb eine professionelle, lokale Semaphorensteuerung in der eigenen IT-Infrastruktur benötigen, bietet der Softzoll Communicator sowohl den transaktionssicheren Datenabgleich mit unserem Berliner Rechenzentrum als auch die komplette Versorgung der Semaphorensteuerung zur Unterstützung der entsprechenden Anforderungen des hauseigenen Infor ERP-Systems. Zu diesem Zweck kann ein speziell entwickelter Dispatcher mitausgeliefert werden, der die Semaphorensteuerung auf Korrektheit überwacht.
Der Anwender kommt somit in den Genuss eines synchronen oder asynchronen Transaktionsprotokolls mit dem Softzoll Rechenzentrum in Berlin gepaart mit der Integration der Infor internen Semaphorensteuerung. Zusätzlich gewährleistet die dedizierte Funktionalität den transaktionssicheren Datenaustausch mit den Infor LN-Schnittstellenmodulen. Die EDI-Anbindung an das Baan/Infor ERP System erfolgt intern quasi semisynchron über die ERP-spezifische Semaphoren-Steuerung. Alle Vorteile der Infor-Funktionalitäten hinsichtlich Überwachung und Verarbeitungskontrolle werden dem Anwender auf diese Weise nutzbar gemacht.

Softzoll Partner für die ERP-Systeme von Infor

Entiac ist spezialisiert auf Lösungen rund um das ERP-System Infor LN und versorgt vor allem mittelständische Kunden der Automobil- und Zuliefererindustrie aus dem Bereich der diskreten Fertigung mit zukunftsorientierten Lösungen. Planung und Durchführung von Reengineering-Projekten, die Einführung betrieblicher ERP-Standardsoftware und die Entwicklung zukunftsweisender Logistik- und Controlling-Lösungen bilden dabei die wesentlcihen Schwerpunkte des Tätigkeitsbereichs.
www.entiac.com

 

Back To Top