skip to Main Content
Logo GUS
Standardisierte ERP-Templates zu Festpreisen für GUS-Anwender

Softzoll beliefert seit 2011 GUS-Anwender mit Inhouse-Konvertersystemen und ASP-Lösungen, wobei in letzter Zeit vermehrt Rechenzentrumslösungen in den Fokus der gemeinsamen Kunden rücken. In den aktuellen Projekten werden überwiegend Anwender der GUS OS-Lösung mit EDI-Implementierungen versorgt. Der überwiegende Teil der Anwender kommt aus den Bereichen Food und Pharma. Auch in der Schweiz wurden bereits erfolgreich gemeinsame Projekte realisiert. In einigen wenigen Fällen gilt es, noch die Vorgängerversion GUS Charisma zu integrieren.

Im Gegensatz zu GUS Charisma, bei welchem die Integration via nativer DB2-Datenbankschnittstelle erfolgte, setzt GUS OS auf moderne XML-Schnittstellenvarianten. Die Anbindung via XML hat den entscheidenden Vorteil, dass dem EDI-Subsystem mittels geeigneter XML-Regelwerke (*.xsd) quasi eine Blaupause der gesamten geschäftsprozessorientierten Schnittstelle mit Maximalausprägung zur Verfügung gestellt wird. Alle Softzoll-Lösungen verfügen über eine Schnittstelle, die es ermöglicht, *.xsd-Dateien direkt zu importieren und diese automatisch in eine Vorlage zur Erstellung der benötigten ERP-Templastes umzuwandeln. Mit diesem Feature ist eine umfassende und schnelle Integration der einzelnen GUS-Prozessschnittstellen gewährleistet.

Die wichtigsten Prozessschnittstellen des GUS OS ERP sind:

  • snd INVRPT:   zur Übergabe der Lagerstandsberichte im GUS OS XML-Format
  • snd SLSRPT:  zur Übergabe der Abverkaufsberichte im GUS OS XML-Format
  • rcv PRICAT:    zur Übernahme der Artikelstammdaten aus dem GUS OS XML-Format
  • snd ORDERS:  zur Übergabe der Bestelldaten im GUS OS XML-Format
  • rcv ORDRSP:  zur Übernahme der Bestellbestätigungen aus dem GUS OS XML-Format
  • rcv DESADV:   zur Übernahme der Lieferdaten aus dem GUS OS XML-Format
  • snd RECADV:  zur Übergabe der Wareneingangsmeldunge im GUS OS XML-Format
  • rcv INVOIC:    zur Übernahme der Rechnungsdaten aus dem GUS OS XML-Format
  • snd REMADV:  zur Übergabe der Zahlungsavise im GUS OS XML-Format
  • rcv IFTMIN:   zur Übernahme der Speditiosnaufträge aus dem GUS OS XML-Format
Standardisierte ERP-Templates zu Festpreisen

Für alle Geschäftsprozesse stehen standardisierte ERP-Templates zum Festpreis zur Verfügung, die ad hoc für die Integration der gewünschten Geschäftsprozesse eingesetzt werden können. Durch die hervorragende Zusammenarbeit mit der GUS-Group und die zahlreichen bereits erfolgreich umgesetzten Kundenprojekte können auch bis dato nicht realisierte GUS OS Schnittstellen von Softzoll zum einheitlichen Festpreis zur Verfügung gestellt werden.

Aktuelle GUS-Kundenprojekte
IT-Zoom, World of Technology – 14.12.2018

Mit der integrierten ERP-Lösung will der Kaffeespezialist seine Geschäftsprozesse jetzt warenwirtschaftlich durchgängig digital abbilden. Neben der Erstellung von Dokumenten wie Auftragsbestätigung, Lieferschein und EDI-Formaten werden im Zuge des Projektes sämtliche Stammdaten von Kaffee Braun und der Unternehmenstochter Karacho GmbH in das neue ERP-System übertragen. MEHR

Back To Top