skip to Main Content
eevolution Logo
Flexibel und skalierbar durch modularen Aufbau

Das ERP-System eEvolution gehört zu einem Verbund von ca. 20 Unternehmen, die sich mit Vertrieb und Weiterentwicklung des Basis-Warenwirtschaftssystems eEvolution bzw. der damit einhergehenden Module beschäftigen. Durch den modularen Aufbau sind nicht nur Kernfunktionalitäten je nach Bedarf erweiterbar; das Konzept sorgt auch dafür, dass Drittsysteme wie die Softzoll EDI-Lösungen unproblematisch angebunden werden können.

Zur Anbindung externer Software-Systeme bietet eEvolution eine technisch versierte XML-Schnittstelle, auf deren Basis die wichtigsten Geschäftsprozesse mit Kunden und Lieferanten implementiert werden können. Je nach Bedarf können auch datenbankbasierende Integrationstabellen oder ASCII-Schnittstellen eingesetzt werden.

Praxisrelevante Schnittstellen des ERP-Systems e|Evolution:

  • rcv PRICAT:   zur Übernahme der Artikelstammdaten aus dem eEvolution-Format
  • snd SLSRPT:  zur Übergabe der Abverkaufsberichte im eEvolution-Format
  • snd INVRPT:  zur Übergabe der Lagerstandsberichte im eEvolution-Format
  • snd ORDERS:  zur Übergabe der Bestelldaten im eEvolution-Format
  • rcv ORDRSP:  zur Übernahme der Bestellbestätigungen aus dem eEvolution-Format
  • rcv DESADV:   zur Übernahme der Lieferdaten aus dem eEvolution-Format
  • rcv INVOIC:  zur Übernahme der Rechnungsdaten aus dem eEvolution-Format
Synergieeffekte durch einheitlich konsolidierte Schnittstellen

Der Tätigkeitsschwerpunkt der Softzoll- und eEvolution-Anwender reicht von Bekleidung über Food bis hin zu Herstellern hochwertiger Consumer Goods. Der Vorteil – sowohl für unseren Software-Partner als auch für unseren gemeinsamen Kunden – liegt dabei vor allem in einer einheitlich konsolidierten Schnittstelle je Geschäftsprozess. Auf dieser Basis lassen sich sowohl für die Anforderungen von Bestandskunden als auch für komplette Neuintegrationen Synergieeffekte erzielen, die nicht nur kaufmännisch attraktiv sind, sondern auch die Geschwindigkeit der Projekte deutlich beschleunigen.

Softzoll-Partner für das ERP-System e|Evolution

Mit ca. 50 Mitarbeitern betreut die Compra GmbH aktuell mehr als 200 mittelständische Unternehmen und über 450 Handwerksbetriebe im Bereich betriebswirtschaftlicher Softwarelösungen. Auf Basis der eEvolution Software Komplettlösung ermöglicht Compra die effiziente Abbildung sämtlicher Geschäftsprozesse auf Microsoft.NET Technologie.

Die Socon.IT GmbH bietet Vertrieb, Anpassung und Implementierung von eEvolution durch zertifizierte Mitarbeiter. Über 1.000 Installationen im deutschsprachigen Raum, mehr als zehn Jahre Erfahrung und starke Partnerschaften garantieren die Investition in eine ERP-Lösung, die den wachsenden Anforderungen auch in Zukunft gerecht wird.

Die SOPRA EDV-Informationssysteme GmbH bietet Lösungen rund um das ERP-System eEvolution für den Maschinen- und Anlagenbau, dir Metallverarbeitung und für Handelsunternehmen. Mit einer voll integrierten Speziallösung für die Nahrungs- und Genussmittelbranche deckt SOPRA auch sämtliche Anforderungen dieser Industriebranche ab.

Back To Top