skip to Main Content

ANSI X12

Nachrichtenstandard für den nordamerikanischen Raum

ANSI X12 ist als Mittel der EDI-Kommunikation mit US-amerikanischen Firmen sehr verbreitet und findet im Rahmen der EDI-Integration der beteiligten Lieferketten auch in den angrenzenden Nachbarländern Kanada und Mexiko eine starke Verbreitung.

Ähnlich UN/EDIFACT ist auch der ANSI X12-Standard in Geschäftsprozesse untergliedert, die durch einen speziellen Zahlencode definiert werden. Auch die interne Logik erinnert an UN/EDIFACT (Segmente, Datenelemente, Qualifier etc.), der Aufbau einer ANSI X12 EDI-Nachricht unterscheidet sich allerdings fundamental von diesem Standard, wodurch für die Verarbeitung der EDI-Daten eine dedizierte Konvertierungslogik erforderlich ist.

Die wichtigsten ANSI X12 Prozesse im Überblick

  • ANSI X12 832 = Artikelstammdaten
  • ANSI X12 852 = Lagerstandsbericht
  • ANSI X12 867 = Abverkaufsbericht
  • ANSI X12 850 = Bestellung
  • ANSI X12 860 = Bestelländerung
  • ANSI X12 830 = Lieferabruf
  • ANSI X12 862 = Feinabruf
  • ANSI X12 855 = Bestellbestätigung
  • ANSI X12 846 = EDL-Lieferschein
  • ANSI X12 856 = Liefermeldung
  • ANSI X12 812 = Gutschrift
  • ANSI X12 810 = Rechnung
  • ANSI X12 820 = Zahlungsavis
  • ANSI X12 824 = Wareneingangsmeldung
  • ANSI X12 997 = Empfangs-/Verarbeitungsbericht

ANSI X12-Datenaustausch erfolgt immer öfter über AS2

Der Austausch von ANSI X12 EDI-Belegen erfolgt meist über globale VAN-Provider bzw. AS2, welches zunehmend in den Vordergrund tritt. Aufgrund der teils immensen Kosten für o.a. VAN-Provider bieten diese z.T. auch eine VAN-Anbindung via AS2, sFTP o.ä. an, ohne eine eigene Mailbox bei diesen Providern betreiben zu müssen.

Was es beim Datenaustausch mit ANSI X12 zu beachten gilt

Ähnlich dem Nachrichtenstandard UN/EDIFACT gibt es auch bei ANSI X12 Versionierungen, die jedoch weniger ausgeprägt ausfallen. Zu beachten ist außerdem, dass große US-amerikanische Unternehmen global gesehen durchaus auch mit unterschiedlichen Formaten arbeiten. Während die Standorte in den USA untereinander i.d.R. mit ANSI X12-basierten EDI-Verbindungen arbeiten, werden zum Beispiel europäische Standorte mittels EDIFACT EDI-Formaten angebunden. Ferner sollte berücksichtigt werden, dass es im Rahmen der EDI-Integration mittels ANSI X12 einige im Standard vorgesehene Rahmenparameter gibt (Genese und Versand von Einzelnachrichten etc.), die nicht zwingend von allen amerikanischen Marktteilnehmern eingehalten werden. Bei der Auswahl eines geeigneten EDI-Dienstleisters sollten solche speziellen EDI-Anforderungen daher immer im Vorfeld technisch und v.a. auch kaufmännisch evaluiert werden.

Back To Top